fbpx

Das Dorf

Es war einmal ein mittelalterliches Dorf…

Lernen Sie die Geschichte dieser erstaunlichen, jahrtausendealten Stadt kennen, die von ihrem Felsrücken überragt wird.
Alles beginnt ungefähr im Jahr 1000, rund um eine befestigte Stellung : das Castrum.
Später vergrößert sich die Stadt mit der Rue des Portiques, den malerischen Häusern mit Bögen neben dem elegant anmutenden Glockenturm und der großen Gemeindekirche.

Hinter einer Gasse entdecken Sie das Wissen und Können unserer Kunsthandwerker, unserer drei Chocolatiers… Beim Verlassen des Dorfes lernen Sie unsere Landwirte für Wein, Olivenöl, Honig und vieles mehr kennen. Ihnen eröffnet sich eine Welt der Köstlichkeiten. Gastronom, Gourmet, Liebhaber alter Gemäuer, entdecken Sie jeder für sich das Maison du Terroir, das Schokoladenmuseum Maison du Chocolat et Cacao und das Heimatmuseum Maison du Patrimoine.

DER BERGRÜCKEN ROCHER DE ROQUEBRUNE

Der Bergrücken Rocher de Roquebrune überragt das Dorf in 376 m Höhe und bietet einen Rundumblick.

Der Argens

Am Fuß des Bergrückens fließt der Argens, ein Fluss, der in Fréjus ins Mittelmeer mündet.

roquebrune-sur-argens